Mummenschanz im Geisterschloß

Zum Karneval luden die Erzieherinnen in diesem Jahr ins Schloß Helsinghausen ein. Fast alle Kinder kamen in phantasievollen Verkleidungen (und wer keine Lust dazu hatte, kam eben als „Kindergartenkind“).

Kaum waren alle eingetroffen, da rauschte Lilo das Schloßgespenst in den Gruppenraum und erkundigte sich mit Grabesstimme, was denn die Unruhe zu bedeuten habe und ob schon wieder Fasching sei. Nun – wenn dem so sei, könne man ja auch gleich eine Modenschau starten und dabei die Kostüme der anderen bewundern. (mehr …)