Ein Feuerwehrmann im Kindergarten

Was tun, wenns brennt? Wer kommt dann und hilft uns? Um diese Fragen drehte sich heute alles.

Zu Besuch war ein Papa eines unserer Kinder, der in seiner Freizeit Mitglied der Feuerwehr Riehe ist. Mitgebracht hatte er seine komplette Ausrüstung und noch einiges mehr.

Er zeigte uns seine Schutzbekleidung und erklärte, wovor die einzelnen Sachen schützen. Jedes Teil wurde begutachtet und anprobiert. Es gab natürlich viel Gelächter, als die Kinder in Kleidungsstücken herumliefen, die Ihnen um zig Nummern zu groß waren…

Da das mitgebrachte Atemschutzgerät mit knapp 20kg deutlich zu schwer war, hatte Feuerwehrmann Rapha noch zwei Attrappen dabei, die die Kinder aufsetzen durften.

Am Ende besichtigten wir das Fahrzeug der Feuerwehr Riehe und durften dabei alle Plätze einmal ausprobieren. Letztes Highlight war dann das Martinshorn, das vermutlich alle Nachbarn aufschreckte.

 

Print Friendly, PDF & Email


geschrieben von: am: 19.04.2016